04.10.2019 – Tartuer Petri-Gemeinde 150

By | 06/10/2019

In einem der entscheidenden Jahre des nationalen Erwachens 1869, nach dem ersten estnischen Sängerfest in Tartu, beschlossen die Esten in Tartu eine eigene Gemeinde zu gründen und eine stolze Kirche auf dem Platz des ersten Gesangsfestivals zu errichten.
Am 27. Oktober 1869 alten Kalenders wurde eine neue Gemeinde durch Beschluss des Stadtrates von Tartu genehmigt, die alle auf dem Gebiet von Tartu lebenden Esten umfasste. Die Petri-Gemeinde und Kirche waren ein wichtiges Zentrum der nationalen Bewegung in Tartu. Seit 150 Jahren unterstützt die Petrikirche ihre Mitglieder geistlich und gibt die Sakramente. Die Gemeinde hat das Volk in schwierigen und schweren Zeiten der estnischen Geschichte unterstützt, und die Petri-Kirche diente als geistliche Stütze für das Volk auch in der neuen Zeit des nationalen Erwachens. Sie ist es auch jetzt und wird es bleiben.

Forum