21.06.2019 – 100 Jahre Schlacht von Võnnu

By | 14/06/2019

Die Schlacht von Võnnu fand vom 19. bis 23. Juni 1919 bei Cēsis (estnisch Võnnu) zwischen den estnischen Truppen und der deutschbaltischen Landeswehr sowie der deutschen Eisernen Division statt. Die Schlacht von Võnnu bestimmte weitgehend den Ausgang des Unabhängigkeitskrieges, und der 23. Juni wird in Estland als Tag des Sieges gefeiert.
Nach den ersten Zusammenstößen (6. bis 10. Juni) zwischen estnischen Streitkräften und der zu diesen gehörenden nordostlettischen Brigade mit der deutschbaltischen Landeswehr und den diese unterstützenden deutschen Freiwilligen wurde auf Forderung der Alliierten hin ein Waffenstillstand geschlossen. Während des Waffenstillstands sammelten beide Seiten ihre Kräfte. Am 19. Juni brachen die Deutschen den Waffenstillstand und starteten einen Angriff auf die estnische 3. Division. Ernstere Kampfhandlungen begannen am 20. Juni und setzten sich mit dem Angriff der Deutschen auf ganzer Front am frühen Morgen des 21. Juni fort. Der allgemeine Gegenangriff der estnischen Truppen begann am 22. Juni, und die deutschen Streitkräfte wurden im Verlauf der Schlacht zum Rückzug gezwungen. Am Morgen des 23. Juni, gegen 7 Uhr, eroberten die estnischen Truppen Cēsis, wobei sie nur auf geringen Widerstand trafen. Somit hatten die estnischen Truppen bei Cēsis den Sieg davongetragen.

Forum