29.04.2018 – Estnisches Ballett 100

By | 24/04/2018

Das estnische Ballett feiert am 29. April 2018 sein 100. Jubiläum in der Staatsoper Estonia mit der Gala des internationalen Tanztages – „Estnisches Ballett 100“. Zu diesem Anlass veröffentlichte Estonia das Jubiläumsalbum „Estonia Ballett 100“ (222 S.), welches unsere Ballettgeschichte beinhaltet. 1918 wurde die Grundlage für die estnische Ballettkunst gerade im Theater Estonia gelegt, als im Theater die erste berufliche Tanztruppe gegründet – Tanzleiter war Sessy Smironina-Sevun – wurde. Man begann mit einem Ballettabend und im Jahre 1922 wurde das erste bekannte Ballett, die „Coppélia“ von Delibes uraufgeführt. Man überlebte die schwere Kriegszeit, aber es gab im Ballett auch positive Perioden. Seit 2009 leitet des estnische Staatsballett Toomas Edur. Auf der Briefmarke ist das Spitzenwerk des klassischen Balletts P. Tschaikowskys „Schwanensee“ abgebildet. Die pas de deux von Odette und Prinz Siegfried symbolisiert das Niveau des Balletts das nach Vollkommenheit strebt und die Jubiläumswidmung der Tänzer, Choreografen und Pädagogen für den Beitrag zum Wohl des estnischen Balletts.

Forum