28.06.2017 – 25 Jahre Grundgesetz der Republik Estland

By | 24/06/2017

Nach der Wiedererrichtung der staatlichen Souveränität gründete der Oberste Sowjet der Republik Estland die Versammlung des Grundgesetzes, bestehend aus 60 Personen, die zu gleichen Teilen jeweils den obersten Sowjet und den Estnischen Kongress vertraten. Der Text des Grundgesetzes, den die Versammlung des Grundgesetzes erarbeitet hatte, wurde auf dem Referendum am 28. Juni 1992 verabschiedet. Das Grundgesetz hat im Laufe der 25 Jahre seine Vitalität bewiesen, es ist vier Mal geändert worden, darunter 2003 auf einem Referendum, als auf diese Weise genehmigt wurde, dass Estland Mitglied der Europäischen Union sein darf. Laut Grundgesetz ist Estland die am 24. Februar 1918 gegründete selbstständige, unabhängige, demokratische Republik, in welcher Träger der obersten Staatsgewalt das Volk ist.

Forum