18.09.2018 – Elektroauto-Marathon-Rennen Tallinn Monte-Carlo

By | 16/09/2018

1930-1939 war Tallinn eines der Startorte der Rallye Monte-Carlo, seit 2011 findet die legendäre Fahrt mit elektrischen Fahrzeugen statt. Im Jahr 2018 verläuft die Strecke des Marathons für elektrische Fahrzeuge zum ersten Mal wieder auf derselben Route, wie die Rallye in den 1930er Jahren: über die Ostseeküste und durch Frankreich.
Der Wettbewerb findet in zwei Kategorien statt – die Kategorie der Mannschaften der Universitäten von sechs Staaten, die das Elektroauto Nissan Leaf EV verwenden, und die sogenannte “freie Kategorie“, wo Eigentümer unterschiedlicher Marken der elektrischen Fahrzeuge sich beteiligen können. Marathon führt durch 10 Staaten, mit Etappenfinishs in 30 Städten und Endfinish auf dem Platz vor dem Fürstenpalast in Monaco.
Der Elektroauto-Marathon ist einzigartiges Wettrennen auf den Straßen Europas. Sämtliche Mannschaften müssen dieselbe Zeit fahren, wie der Wagen des Schiedsrichters, der jede Etappe zehn Minuten vor den Fahrzeugen beginnt, die am Wettbewerb teilnehmen. Während herkömmliche Rallye als Gladiatorenkampf angesehen werden kann, so ist die Rallye der elektrischen Fahrzeuge ein Schachspiel auf den Straßen Europas.
Die erste Marke zeigt den Siegerwagen des Jahres 1933 Hotchkiss, die zweite den zum elektrischen Fahrzeug umgebauten Pobeda, der das sechste Mal startet und zum Maskottchen des Marathonrallyes geworden ist.

Forum