15.04.2017 – 100 Jahre Eiskunstlauf in Estland

By | 05/04/2017

Anfang des 20. Jahrhunderts begann in Estland der Eiskunstlauf sich sehr zu verbreiten und als Folge war die Veranstaltung von Meisterschaften. Die ersten Estnischen Meister wurden am 26.Februar 1917 in Tallinn auf der Eisbahn Kalev gekrönt, was auch als Anfang des Eiskunstlaufs in Estland gehalten wird.
Bis zum zweiten Weltkrieg beschäftigte sich in Estland mit Eiskunstlauf der Estnische Wintersportverband, der auch Mitglied der Internationalen Schlittschuhunion (ISU) war. Während der Okkupation wurde die Mitgliedschaft in der ISU unterbrochen. Als Estland wieder selbständig war, wurde die Mitgliedschaft am 23.Januar 1991 auf Grund des Antrags des neugewählten Estnischen Schlittschuhverbands wiederhergestellt, wodurch wir wieder als selbständiger Staat an internationalen Wettbewerben teilnehmen konnten.
Ab 1992 haben Estnische Eiskunstläufer an allen Olympischen Spielen und am meisten Titelwettbewerben der ISU teilgenommen. Die hohe Anerkennung der Tätigkeit des Estnischen Schlittschuhverbands von der ISU war das Recht 2010 die Eiskunstlauf Europameisterschafen und 2015 die Eiskunstlauf Juniorenweltmeisterschaften durchzuführen, deren Erfolg bestimmt unsere langfristige Tätigkeit krönt.

Forum