14.03.2019 – Leuchtturm Osmussaare

By | 08/03/2019

Der Leuchtturm von Osmussaar befindet sich an der Spitze der gleichnamigen Insel am Rand eines Kalksteinkliffs und markiert an einem wichtigen Schifffahrtsweg des Finnischen Meerbusens diese weit hervorragende Insel vor der Nordwestküste Estlands. Er ist dabei ein für die Navigation wichtiges Seezeichen. Die erste steinerne Feuerbake wurde auf Osmussaar 1765 errichtet, der 1850 erbaute Leuchtturm wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört. 1954 trat an die Stelle des provisorischen Holzturms der Nachkriegszeit ein neuer schwarz-weiß gestreifter, zylindrischer Turm aus monolithischem Stahlbeton von 35,40 m Höhe und einer Wendeltreppe mit 170 Stufen. Es handelt sich um einen traditionellen Leuchtturm mit Wachtraum, Laternenraum und Balkon im Obergeschoss. Beim Bau des Leuchtturms von Osmussaar wurde zum ersten Mal in der Sowjetunion eine Gleitschalung verwendet, die sich später beim Bau von Leuchttürmen in der gesamten Sowjetunion verbreitete. 1998 wurde der Leuchtturm gründlich renoviert und der Laternenraum ausgetauscht.
2019 wird der jetzige Leuchtturm 65 Jahre alt, im nächsten Jahr jedoch sind es 255 Jahre seit der Errichtung des ersten Seezeichens an dieser Stelle.

Forum